Allgemein

Warten ohne Ende – keine Verbesserung in der psychotherapeutischen Versorgung in Sicht?

Durchschnittlich 20 Wochen wartet – laut einer Umfrage der Bundespsychotherapeutenkammer – ein Patient im Durchschnitt bevor eine von den Krankenkassen finanzierte Psychotherapie beginnen kann. In einigen Gegenden Ost- und Norddeutschlands – vor allem aber in ländlichen Bereichen – liegt die Wartezeit noch viel höher. Ein Jahr nach der sogenannten Reform der psychotherapeutischen Versorgung muss man wohl sagen, dass das neue Konzept gescheitert ist.

Lösungsorientierte Therapie

Doppelte Belastung durch Diabetes und Depression

In Deutschland leben nach Angaben der Deutschen Diabetes Gesellschaft etwa 800.000 Menschen, die sowohl an Diabetes, als auch an einer klinischen Depression erkrankt sind. Diabetiker leiden dabei doppelt so häufig an einer Depression wie der Rest der Bevölkerung. Das gleichzeitige Auftreten einer Depression ist häufig mit einer schlechteren Stoffwechseleinstellung, mehr Komplikationen und einer deutlich reduzierten Lebensqualität verbunden. Die niedergeschlagene Stimmung und die Antriebslosigkeit der Depression können das Fortschreiten des Diabetes beschleunigen und die Krankheitssymptome verschlechtern.

Alzheimer-Erkrankung
Studien

Entzündungsmechanismen treiben Alzheimer-Erkrankung voran

Die Alzheimer-Erkrankung ist eine verheerende neurodegenerative Erkrankung, die letztlich zur Demenz führt. Eine wirksame Behandlung gibt es bislang nicht. Im Zuge des Krankheitsprozesses verkleben winzige Eiweißstoffe – Amyloid-Beta-Peptide, kurz »Aß« genannt – und lagern sich im Gehirn ab. Diese Aggregate stehen im Verdacht, Nervenzellen zu schädigen. In jüngsten Jahren hat sich zudem herausgestellt, dass Ablagerungen von Aß entzündliche Prozesse in Gang setzen. Angestoßen werden sie vom angeborenen Immunsystem des Gehirns, dessen Repertoire anders als bei der »adaptiven« Immunabwehr genetisch festgelegt is

Transgenerationale Traumata
Studien

Transgenerationale Traumata: Von der Großmutter bis zum Enkel

  Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Thomas Elbert bestätigt epigenetische transgenerationale Übertragung von Gewalterfahrungen Gewalterfahrung der Großmutter während der Schwangerschaft noch in der DNA der Enkelgeneration nachweisbar DNA-Mythilierung als zugrundeliegender molekularer Mechanismus Ergebnisse im Wissenschaftsjournal Translational Psychiatry veröffentlicht In den Kriegsjahren Weiterlesen…

Jürgen Wiese

Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich habe Biologie mit den Schwerpunkten Mikrobiologie, Genetik, Biochemie und Ökologie studiert. Ich bin ausgebildeter Heilpraktiker für Psychotherapie und arbeite freiberuflich als Therapeut und Unternehmens-Coach mit eigener Praxis in Brake.

Ich bin Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. und im Arbeitskreis für Mikrobiologische Therapie e.V.