Alzheimer-Erkrankung

Entzündungsmechanismen treiben Alzheimer-Erkrankung voran

  Die Alzheimer-Erkrankung ist eine verheerende neurodegenerative Erkrankung, die letztlich zur Demenz führt. Eine wirksame Behandlung gibt es bislang nicht. Im Zuge des Krankheitsprozesses verkleben winzige Eiweißstoffe – Amyloid-Beta-Peptide, kurz »Aß« genannt – und lagern sich im Gehirn ab. Diese Aggregate stehen im Verdacht, Nervenzellen zu schädigen. In jüngsten Jahren hat sich zudem herausgestellt, dass
Weiterlesen…

Antidepressiva

Bislang unbekannter Wirkmechanismus von Antidepressiva entdeckt

  Wie gängige Antidepressiva wirken, glaubte man seit 60 Jahren zu wissen. Nun haben Forscherinnen und Forscher des Universitätsklinikums Freiburg bei Mäusen einen zweiten, völlig unabhängigen Wirkmechanismus entdeckt. Bislang war nur bekannt, dass die Antidepressiva den Abbau des Nerven-Botenstoffs Serotonin verlangsamen. Ein zu geringer Serotoninspiegel gilt seit langem als Hauptursache für Depression. Die Wissenschaftler zeigten
Weiterlesen…

Transgenerationale Traumata

Transgenerationale Traumata: Von der Großmutter bis zum Enkel

  Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Thomas Elbert bestätigt epigenetische transgenerationale Übertragung von Gewalterfahrungen Gewalterfahrung der Großmutter während der Schwangerschaft noch in der DNA der Enkelgeneration nachweisbar DNA-Mythilierung als zugrundeliegender molekularer Mechanismus Ergebnisse im Wissenschaftsjournal Translational Psychiatry veröffentlicht In den Kriegsjahren 1944 bis 1945 erlebten die Niederlande einen Hungerwinter. Untersuchungen ergaben, dass Kinder der Mütter, die
Weiterlesen…

Grünflächen wirken ausgleichend auf städtischen Stress

Warum Grünflächen gut sind für die grauen Zellen

  Ein Wechsel beim Spaziergang zwischen belebter städtischer Umgebung und Grünflächen verringert die Aufregung und die Frustration im Gehirn. Das ergab eine Studie an älteren Menschen. Forscher der Universitäten von York und Edinburgh sprechen nun davon, dass ihre Ergebnisse Auswirkung auf die Arbeit von Architekten, Planer und Gesundheitsexperten hat, wenn wir als Gesellschaft mit einer
Weiterlesen…

Depression

Volkskrankheit Depression – So denkt Deutschland

  Die Mehrheit der Deutschen ist im Laufe des Lebens von Depression betroffen – entweder direkt aufgrund einer eigenen Erkrankung (23 Prozent) oder indirekt als Angehöriger (37 Prozent). Dennoch gibt es in der Bevölkerung große Irrtümer bezüglich der Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Depression. So wird die Depression vor allem als psychische Reaktion auf widrige Lebensumstände
Weiterlesen…

Heilpraktiker für Psychotherapie helfen, die Wartezeit auf einen Therapieplatz zu verkürzen

Heilpraktiker für Psychotherapie helfen, das Problem der Wartezeit auf einen Therapieplatz zu entschärfen

  Wartezeit auf einen Therapieplatz ist weiterhin zu lang Eine aktuellen Pressemitteilung der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) bestätigt: Die Wartezeiten für Patientinnen und Patienten auf einen Therapieplatz sind weiterhin zu lang. Die Diplom-Psychologin Barbara Lubisch stellt in Ihrer Funktion als Bundesvorsitzende der DPtV dazu folgendes fest: „Es mangelt weiterhin an einer ausreichenden Anzahl von Behandlungsplätzen. Die Krankenkassen fordern die
Weiterlesen…

Neue Wege entstehen beim Gehen – Walk & Talk in der Land & Forst

  Diesen Sommer hatte ich Besuch von Melanie Jülisch, freie Mitarbeiterin der Zeitschrift „Land & Forst“, die mich über „Walk & Talk“ interviewt hat – eine Methode bei ich für den Klienten eine lösungsorientierte Gesprächstherapie mit einem wohltuendem Gang durch die Natur verbinde. Die Redaktion war so freundlich, mir ein PDF davon zu schicken. Viel
Weiterlesen…

Demenz durch Darmbakterien?

  Aktuelle Erkenntnisse liefern neue therapeutische Ansätze Eine Demenz ist ein Syndrom in Folge einer zumeist chronischen oder fortschreitenden Erkrankung des Gehirns mit Beeinträchtigung von Gedächtnis, Denken, Orientierung, Auffassung, Rechnen, Lernfähigkeit, Sprache und Urteilsvermögen, emotionalen Kontrolle, Sozialverhalten und Motivation. Die häufigste Ursache einer Demenz ist die Alzheimer-Krankheit, deren Anteil auf mindestens zwei Drittel der Krankheitsfälle
Weiterlesen…

Professor Agnes Flöel von der Neurologischen Universitätsklinik Greifswald berichtet vor dem Welt-Alzheimertag über den Einfluss der Ernährung auf das Gehirn

Gesunde Ernährung – wie Essen vor Demenz schützen kann

Altersforscher haben Nahrungsinhaltsstoffe identifiziert, die Selbstreinigungsprozesse in den Gehirnzellen ankurbeln und vor neurodegenerativen Erkrankungen wie der Alzheimer- oder der Parkinson-Demenz schützen könnten. „Bisherige Daten lassen vermuten, dass sogenannte Polyamine, insbesondere das Spermidin, sich positiv auf die Gehirnfunktion und geistige Fähigkeiten auswirken“, berichtet Professor Agnes Flöel von der Neurologischen Universitätsklinik Greifswald. Aktuell untersucht eine Studie an
Weiterlesen…

Stellungnahme DIE GRÜNEN: Warum Heilpraktiker für Psychotherapie für die psychotherapeutische Versorgung unentbehrlich sind

  Als Heilpraktiker für Psychotherapie gehöre ich dem Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater (VFP) an. Der VFP bat uns Mitglieder Anfang September eine Mail an die Spitzenkandidaten der Parteien zu schreiben, die sich in der aktuellen Wahl um ein Mandat für den Bundestag bemühen. Weiterhin lag es nahe, auch die Kandidaten
Weiterlesen…