Gedanken an den Tod

Warum Gedanken an den Tod beflügeln können

  Tatsächlich ist sehr befreiend, sich mit dem eigenen Tod und dem Ableben der Anderen zu befassen – insbesondere lernt man dadurch das Leben zu schätzen und die Zeit sinnvoller zu nutzen. Letztlich erreicht man durch diese „morbiden“ Gedanken mehr Lebensfreude. Dazu habe ich bei Psychologie Heute einen passenden Text gefunden: Dies mag kein sommerliches Thema sein. Aber
Weiterlesen…

Meditation bei Depression - Alternative zur medikamentösen Behandlung

Meditation bei Depressionen – Alternative auch zu neuen Ansätzen der medikamentösen Behandlung

  Neue Ansätze in der medikamentösen Behandlung von Depressionen sind vielversprechend, aber die Anwendung sanfter Methoden wie die achtsamkeitsbasierte Meditation kann eine sinnvolle Alternative sein. Jeder achte Mensch in Deutschland leidet einmal in seinem Leben unter Depressionen Fast 12% aller in Deutschland lebenden Personen erkranken mindestens einmal in ihrem Leben an einer Depression – das
Weiterlesen…

Studie: Alte Menschen häufig psychisch krank

Studie: Psychische Krankheiten bei älteren Menschen

  Neue Studie belegt Ausmaß psychischer Krankheiten im Alter Bisherige Untersuchungen gingen davon aus, dass die Häufigkeit psychischer Erkrankungen im höheren Alter sinkt. Eine neue groß angelegte Studie in sechs europäischen Ländern mit innovativen Diagnoseverfahren kommt nun zu dem Ergebnis, wonach rund ein Drittel der 65-85 Jahre alten Befragten rückblickend auf das letzte Jahr unter einer psychischen
Weiterlesen…