23. März 2016

„Walk & Talk“-Therapie hilft gegen Natur-Defizit-Syndrom

Walk & Talk

Gegen Natur-Defizit-Syndrom hilft die »Walk & Talk«-Therapie

Zunehmende Verstädterung, Arbeitsverdichtung und Technisierung führt dazu, dass sich viele Menschen von der Natur entfremden. Mit der »Walk & Talk«-Therapie biete ich eine Möglichkeit an, die negativen Folge dieser Entfremdung, dem Natur-Defizit-Syndrom, sinnvoll zu bearbeiten.

Mit dem Begriff Natur-Defizit-Syndrom wird von der Forschung das Phänomen diese zunehmende Entfremdung von der Natur bezeichnet: die Nichtkenntnis und das Nicht-mehr-Erleben natürlicher Rhythmen und Erscheinungen sowie die sich aus dieser Entfremdung ergebenden Folgen für uns Menschen und unsere Gesellschaft.

Der Mensch ist ein integraler Bestandteil der Natur. Das Ich im Zentrum und unsere Umwelt um uns herum, ist eine künstliche Ab- und Ausgrenzung. Alles ist mit allem durch ein unendliches Wirkungsgeflecht verbunden. Wir sind als Menschen daher ein Teil der globalen Naturerscheinung und wenn wir das leugnen, oder aufgrund unseres »zivilisierten« Lebenstils nicht mehr am eigenen Leibe erfahren, führt das zu einer Entfremdung.

Wir fühlen uns alleine und nicht mehr aufgehoben. Wir entfernen uns von der Natur – und damit von uns selbst.

»Walk & Talk«-Therapie ist genau das, wonach es sich anhört. Wir treffen uns, um während der Beratung oder Therapie in der Natur zu sein — anstatt im Praxisraum zu sitzen. Durch die »Walk & Talk«-Therapie können Sie einen entspannteren Umgang mit Ihren Problemen lernen.

Natur-Defizit-Syndrom und die Vorteile von »Walk & Talk«

Es gibt gute Gründe, aus den Praxisräumen hinaus in die Natur zu gehen:

  1. »Walk & Talk«-Therapie bewegt Sie—im wörtlichen und im übertragenen Sinne.
  2. »Walk & Talk«-Therapie wird im Freien durchgeführt. Sich in der Natur zu bewegen kann meditativ sein, Sie im wahrsten Sinn des Wortes erden und helfen, dass Sie einen neuen Standpunkt einnehmen und mit verändertem Blick auf Ihr Leben und in die Zukunft schauen.
  3. »Walk & Talk«-Therapie ist eine ausgezeichnete Wahl für Menschen mit unterschiedlichsten Arten von Fragen. Wenn Sie durch eine schwierige Phase Ihres Lebens gehen, Angst haben, Verlust oder Trauer erlebt haben oder andere Herausforderungen meistern müssen, können Sie von einem Gespräch in der Natur profitieren.
  4. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass körperliche Aktivität die geistige und körperliche Gesundheit verbessern kann. Moderate körperliche Aktivitäten können sich positiv auf Depressionen und Angstzustände auswirken.
  5. Die von mir angebotenen Therapiemethoden »lösungsorientierte Beratung« und »kontemplative Therapie« lassen sich hervorragend mit der »Walk & Talk«-Therapie ergänzen.

Melden Sie sich doch für ein erstes Gespräch bei mir. Schildern Sie mir Ihr Anliegen und sagen Sie mir, wie und wann ich Sie am besten für eine Terminabsprache erreichen kann.

TERMIN VEREINBAREN