17. November 2017

Mikrobiologische Therapie kann bei psychischen Störungen helfen

Mikrobiologische Therapie - Lactobazillen

Heilen mit Bakterien

Die Naturwissenschaften kennen seit langem die positive Wirkung von Bakterienstämmen auf unsere Gesundheit. So „trainieren“ die Keime das Immunsystem und stellen eine Barriere für Krankheitskeime dar. Über die Darm-Hirn-Achse nehmen die Mikroorganismen aber auch Einfluss auf unser psychisches Wohlbefinden. Der Verlauf bestimmter Formen von Depressionen, Ängsten und auch Demenzen können durch eine gezielte Beeinflussung der Darmflora günstig beeinflusst werden.

Haben Sie Interesse?

Melden Sie sich!